Neue Technologie – 3D Druck aus flüssigem Material

Eingetragen bei: Neugkeiten - elektronik | 0

3D Drucker sind schon seit einigen Jahren auf dem Markt. Das bedeutet, dass der Kauf dieser Art von Drucker nicht problematisch ist und eine Firma mit der Herstellung eines dreidimensionalen Prototyps aus Kunststoff ohne weitere Schwierigkeiten beauftragt werden kann.

Die Mehrheit der verfügbaren 3D Drucker funktioniert auf dieselbe Art und Weise – es werden einige Hundert Schichten von geschmolzenem Kunststoff aufeinander getragen, bis die Form des erwünschten Gegenstands erreicht wird. Doch dieser Prozess beansprucht viel Zeit.

Eine der Lösungen für das Problem ist die Herstellung des Produktes aus flüssigem Material. Dies wird mithilfe von Ultraviolettstrahlen, die auf einen Behälter mit einer speziellen Substanz gerichtet wird, erreicht.

 

drukowanie 3D z materiału płynnego

 

Der Gegenstand entsteht dank einer innovativen Methode, die umgangssprachlich CLIP genannt wird. Diese Methode ist recht beeindruckend, was auf den folgenden Videos beobachtet werden kann:

 

 

 

Doch der größte Vorteil des 3D Drucks aus flüssigem Material ist die Möglichkeit den Gegenstand 25 bis 100 Mal schneller herzustellen als bei einer traditionellen Produktion aus Kunststoff.

Die vorgestellte Methode soll in Zukunft in vielen Bereichen angewendet werden (z. B. Medizin – Herstellung von Prothesen, Maschinen- und Kleidungsindustrie).